JuniorenPressePreis 2017:
Niedersachsens beste Schülerzeitungen gesucht!                             

Bis zum 31. Dezember 2017 sucht der Verband der Niedersächsischen Jugendredakteure e.V. (VNJ) in Kooperation mit dem
Niedersächsischen Kultusministerium nach den besten Nachwuchs-Publikationen. Schülerinnen und Schüler aus Niedersachsen
bekommen damit wieder die Möglichkeit, ihr journalistisches Können unter Beweis zu stellen. Der JuniorenPressePreis steht unter der
Schirmherrschaft von Ministerpräsident Stephan Weil und blickt auf eine über 28-jährige Tradition zurück. Der Landeswettbewerb ist
gleichzeitig der Vorausscheid zum bundesweiten Schülerzeitungswettbewerb der Länder, zu dem die drei besten Schülerzeitungen aus
jeder Kategorie weitergeleitet werden.


Einsendungen sind in sieben Kategorien möglich:

Grundschule, Förderschule, Hauptschule, Realschule, Gymnasium und Berufsbildende Schule sowie Online Publikationen.
Gesamtschulen ohne Sek. II sowie Oberschulen nehmen in der Kategorie Realschule, Gesamtschulen mit Sek. II in der Kategorie Gymnasien teil.
Es wird darum gebeten, jeweils fünf Exemplare der zu bewertenden Schülerzeitung (von der selben Ausgabe!) einzureichen. Bitte melden Sie sich mit
Ihrer Schülerzeitung unter www.pressepreis.de an.

Eine aus Medienvertretern, Vertretern der Politik, Wissenschaftlern und VNJ - Vorstandsmitgliedern zusammengesetzte Jury bewertet die Einsendungen
nach inhaltlicher und journalistischer Qualität sowie nach Layout und optischer Gestaltung. Zu gewinnen gibt es attraktive Sachpreise für die jeweils besten
Einsendungen. Der Einsendeschluss für den JuniorenPressePreis ist der 31. Dezember 2017.

Kontakt- und Einsendeadresse:
Verband der Niedersächsischen Jugendredakteure e.V. (VNJ)
Postfach 61 43, 30061 Hannover
Für Pakete: Vahrenwalder Str. 205 in 30165 Hannover.  
Tel.-Nr. der Projekthotline: 0511 13 88 0 oder 0151 592 144 24
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!